Die Quarz-Krankenversicherung wurde wegen Verstößen gegen die psychische Gesundheit und den Drogenmissbrauch mit einer Geldstrafe belegt

In einem Bericht der Agentur stellte die Abteilung fest, dass Quartz das Gesetz und die Anforderungen der American Society of Addiction Medicine nicht befolgt hat, als es eine Vorabgenehmigung für Behauptungen über Substanzgebrauchsstörungen auferlegte.

Er sagte auch, dass Quartz nicht alle von der FDA zugelassenen Medikamente gegen Substanzgebrauchsstörungen in seine Formelliste aufgenommen und Hindernisse für den Zugang zu Anti-Angst- und Antipsychotika geschaffen habe, indem die maximale Fülldauer auf 30 Tage begrenzt wurde. Im Allgemeinen sind Nachfüllzulagen für diese Art von Medikamenten je nach Abteilung für bis zu 90 Tage verfügbar.

Quartz, das Einzel- und Medicare-Pläne verkauft, hat seinen Sitz in Wisconsin und unterhält Niederlassungen in Onalaska und Fitchburg. Es ist unklar, wie viele Kunden er in Illinois hat. Quartz reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme, und IDOI sagte, es wisse nicht, wie viele Einwohner aus Illinois für Quartz-Pläne zahlen.

„Die Schaffung von Hindernissen für die psychische Gesundheit und die Behandlung von Drogenkonsumstörungen stellt eine zusätzliche Belastung für unsere Landsleute in Illinois dar, die bereits Probleme haben“, sagte Direktorin Dana Popish Severinghaus in einer Erklärung. „Wir werden Unternehmen nicht erlauben, den Zugang zu Behandlungen für diejenigen zu gefährden, die sie benötigen.“

Quartz zahlte die Geldbuße und erklärte sich bereit, die vom Staat entdeckten Probleme zu beheben, so die Abteilung. Die Agentur sagte auch, dass sie weiterhin Überprüfungen von Quartz durchführen werde, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die Vorschriften einhält.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *