Training bei Regenwetter: So trainierst du sicher im Regen

sarah campus pt foudner von ldn mums fitness

Sarah Campus, Gründerin von LDN MUMS FITNESS, verrät ihre besten Trainingstipps bei nassem Wetter.

Wenn es draußen wie aus Eimern regnet, kann es schwierig sein, die Motivation zu finden, nach draußen zu gehen und Sport zu treiben. Neben dem Wunsch, trocken und warm zu bleiben, fragen Sie sich vielleicht, ob es überhaupt sicher ist, im Regen Sport zu treiben oder zu laufen, oder ob Sie am Ende nur mit verstauchten Knöcheln und einer üblen Erkältung enden werden.

Sie werden jedoch überrascht sein zu erfahren, dass es tatsächlich eine Reihe von Vorteilen bietet, im Regen aktiv zu sein. Wir haben uns mit Sarah Campus, PT, Ernährungsexpertin und Gründerin von LDN MUMS FITNESS getroffen, um mehr zu erfahren…

Siehe auch: Paula Radcliffe spricht über die Vorteile des Laufens in jedem Alter

Ist es sicher, im Regen zu trainieren?

„Es ist im Allgemeinen sicher, im Regen zu trainieren, also lass es dein Training nicht ruinieren“, sagt Sarah. „Du solltest auf jeden Fall mental bereit sein, nass zu werden. Indem Sie Ihre Denkweise ändern und die Elemente annehmen, die schwieriger sein können, können Sie tatsächlich härter arbeiten und mehr Kalorien verbrennen und sich so sicher und erfolgreich fühlen, wenn Sie Ihr Training im Regen beendet haben.

„Das Wichtigste ist, mental vorbereitet zu sein und sich auch angemessen zu kleiden, damit man sich nicht verletzt, indem man beispielsweise ausrutscht oder zu kalt wird, was wiederum zu Verletzungen führen kann“, ergänzt Sarah.

Was sind die Vorteile des Laufens im Regen?

Suchen Sie nach einem Grund, im Regen zu schwitzen? Glücklicherweise werden viele Vorteile angeboten. „Studien haben gezeigt, dass wir im Regen dazu neigen, mehr Kalorien zu verbrennen, weil unser Körper nicht der Überhitzungsgefahr ausgesetzt ist und wir länger kühler bleiben“, sagt Sarah. „Dein Körper muss härter arbeiten, um sich warm zu halten, was wiederum dazu führt, dass mehr Kalorien verbrannt werden. Sie beanspruchen auch mehr Muskeln, da die rutschige Oberfläche und die Elemente eine zusätzliche Herausforderung für die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts darstellen.

Die Vorteile des Laufens im Regen gehen weit über das Physische hinaus. „Das Training im Regen hilft, mentale Stärke aufzubauen und beweist, dass man unter den schlechtesten Bedingungen trainieren kann. Dadurch werden andere Herausforderungen bald besser machbar“, sagt Sarah. „Außerdem geht das Training im Regen oft schneller, weil man nur den Kopf einziehen und loslegen muss.“

Es hat auch langfristige Vorteile, im Regen zu trainieren. „Forschungen haben gezeigt, dass regelmäßiges Training bei kaltem Wetter das Risiko, im Winter an Grippe zu erkranken, verringern kann, da das Training bei kaltem Wetter Ihr Immunsystem stärkt. Außerdem kann das Laufen im Regen auch dazu beitragen, das volle Bewusstsein zu fördern und Stress abzubauen“, fügt Sarah hinzu .

Siehe auch: Die Vorteile des Laufens bei windigem Wetter, um Stress abzubauen

Macht Sport im Regen krank?

„Solange du angemessen gekleidet bist und dich nach dem Training abtrocknest, solltest du nach dem Training im Regen nicht krank werden.“ Es ist auch wichtig, sich gut zu ernähren und genügend Ruhe zu bekommen, um Ihr Immunsystem stark zu halten. Außerdem kann regelmäßige Bewegung bei kaltem Wetter langfristig Ihr Immunsystem stärken und Krankheiten vorbeugen! »

So bleiben Sie beim Sport im Regen sicher

1. Wählen Sie das richtige Regenwetter-Kit

Beim Training im Regen ist die richtige Ausrüstung unerlässlich, um Verletzungen und Krankheiten zu vermeiden. Sarah empfiehlt: „Tragen Sie geeignete Kleidung wie ein langärmliges Oberteil, warme Handschuhe wie die Sealskinz Fusion Control-Handschuhe, Schuhe mit guter Traktion wie die von On Running, eine gut sichtbare Mütze und gute Laufsocken (vermeiden Sie Baumwolle, da sie an deine Haut).

„Ein Reißverschlussbeutel oder eine wasserdichte Hülle sind ebenfalls praktisch, ebenso wie eine reflektierende und wasserdichte Jacke, die unerlässlich ist“, fügt Sarah hinzu. “Sie können auch Vaseline auftragen, um Reizungen durch nasse Kleidung zu vermeiden.”

2. Wählen Sie eine gut einsehbare Route

Ein weiterer wichtiger Tipp für ein sicheres Training im Regen ist die Wahl einer Route mit guter Sicht und gutem Grip. „Stellen Sie sicher, dass Sie auf einer Straße mit gutem Grip laufen, versuchen Sie, schlammige Bereiche zu vermeiden, da es zu Schlupfwechseln kommt“, schlägt Sarah vor. “Versuchen Sie, auf beleuchteten Wegen zu bleiben, da Regen die Lebensfähigkeit beeinträchtigen kann.”

Verbunden: Beste Herbst-Wanderausrüstung für Frauen

Wichtig beim Aufwärmen und Abkühlen bei nassem Wetter

„Es ist wichtig, bei jedem Wetter warm und kühl zu bleiben“, sagt Sarah. „Es bereitet Ihre Muskeln und Ihr Herz-Kreislauf-System auf die Anstrengung vor und bereitet Ihren Körper auf das Training vor. Es hilft auch, Verletzungen vorzubeugen, fördert die Muskelregeneration und bringt den Kopf vor einer harten Trainingseinheit ins Spiel.

Die Wichtigkeit des Aufwärmens und Abkühlens ist vor und nach dem Training bei nassem Wetter wegen der zusätzlichen Rutschgefahr noch größer. Außerdem arbeiten Ihre Muskeln härter, um Ihr Gleichgewicht zu halten. Aus diesem Grund ist es wichtig, bestimmte Dehnungen in Ihre Aufwärm- und Abkühlroutine einzubauen, um Muskelschäden zu vermeiden.

Beste Dehnungen, um Muskelschäden vor dem Abrutschen zu schützen:

Sobald die Muskeln aufgewärmt sind, sollten Sie diese Dehnübungen durchführen, die jeweils drei- bis sechsmal wiederholt werden sollten:

vorderer Ausfallschritt

1. Ausfallschritt vorne

Seitenschlitz

2. Seitlicher Ausfallschritt

stehender Quad-Longe

3. Stehender Quadrizeps (Oberschenkel) dehnen

Sitz strecken

4. Sitzstreckung

Knie zur Brust

5. Knie zur Brust

Wadendehnung

6. Wadendehnung

Sarah Campus ist Personal Trainerin, Ernährungsexpertin und Gründerin von LDN MUMS FITNESS. Finde Sarah auf Instagram @LDNMUMSFITNESS.

Verwandte: Top-Sicherheitstipps für das Laufen mit Hunden in diesem Winter

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *