Ist Fleisch essen gesund für die Knochen?

Knochengesundheit: Ist der Verzehr von Fleisch gesund für Ihre Knochen?

Eine hohe Proteinaufnahme aus Fleisch kann zu Kalziumverlust führen und die Knochengesundheit beeinträchtigen

Zu den Auswirkungen des Verzehrs von tierischen oder pflanzlichen Proteinen auf die Knochenzusammensetzung wurden zahlreiche Studien veröffentlicht. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass tierische Proteine ​​im Vergleich zu pflanzlichen Proteinen die Knochen schwächen. Mehreren Untersuchungen zufolge entwickeln Menschen, die viel Fleisch essen, mit größerer Wahrscheinlichkeit Osteoporose (dünnes Knochengewebe) und Knochenbrüche.

Der Abbau und die Neubildung von Knochen ist im gesunden Knochen ständig ausgeglichen. Resorption ist der Abbau von altem, zu resorbierendem Knochen (Modellierung). Die meisten Menschen sind sich der Bedeutung von Kalzium und Vitamin D für die Entwicklung und Erhaltung starker Knochen bewusst. Basierend auf früheren Untersuchungen entstand jedoch eine Theorie, dass Protein die natürliche Chemie des Körpers so verändert, dass zu viel Kalzium mit dem Urin ausgeschieden wird.

In einem ihrer letzten Instagram-Posts erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Anjali Mukerjee, wie sich Fleischprotein auf die Knochengesundheit auswirken kann. Sie schreibt: „Eine proteinreiche Ernährung, insbesondere tierischen Ursprungs, kann zu Kalziumverlust führen und die Knochengesundheit negativ beeinflussen.

Fleisch hat ein hohes Phosphor-zu-Kalzium-Verhältnis, das die Kalziumausscheidung erhöht und eine Demineralisierung der Knochen verursachen kann.

Der Verzehr von tierischem Eiweiß, insbesondere von rotem Fleisch, kann das Blut übersäuern und zum Abbau von Kalzium aus den Knochen führen.

Sie schreibt weiter: „Eiweiß ist wichtig für die Knochengesundheit, aber zu viel tierisches Eiweiß, insbesondere rotes Fleisch, kann Ihren Knochen tatsächlich schaden. Daher müssen wir sicherstellen, dass Milchprodukte, Fisch, Hühnchen und pflanzliche Proteinquellen in Ihre Ernährung aufgenommen werden, und vergessen Sie nicht, sie mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten auszugleichen.

Schau dir seinen Beitrag an:

Haftungsausschluss: Dieser Inhalt, einschließlich Ratschlägen, stellt nur allgemeine Informationen bereit. Es ersetzt in keiner Weise eine qualifizierte medizinische Beratung. Wenden Sie sich für weitere Informationen immer an einen Spezialisten oder Ihren Hausarzt. NDTV übernimmt keine Verantwortung für diese Informationen.

Vorgestelltes Video des Tages

Indiens reichstes 1 % besitzt mehr als 40 % des Gesamtvermögens des Landes: Bericht

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *