Kommentar: Den ganzen Tag zu sitzen ist schlecht für Ihre Gesundheit – so können Sie dagegen vorgehen

Aktuelle Leitlinien empfehlen Erwachsenen „weniger sitzen, mehr bewegen“. Aber diese Empfehlungen bieten keine spezifischen Ratschläge oder Strategien dazu, wie oft und wie lange man umziehen sollte.

Unsere Arbeit bietet eine einfache und erschwingliche Strategie: Machen Sie jede halbe Stunde einen fünfminütigen leichten Spaziergang. Wenn Sie einen Job oder Lebensstil haben, bei dem Sie lange Zeit sitzen müssen, könnte diese Verhaltensänderung Ihre Gesundheitsrisiken durch das Sitzen verringern.

Unsere Forschung bietet auch klare Ratschläge für Arbeitgeber, wie sie einen gesünderen Arbeitsplatz fördern können. Auch wenn es kontraintuitiv erscheinen mag, können regelmäßige Gehpausen den Arbeitnehmern tatsächlich helfen, produktiver zu sein, als ununterbrochen zu arbeiten.

ANDERE UNTERSCHIEDLICHE STRATEGIEN

Unsere Studie konzentrierte sich hauptsächlich auf regelmäßige Gehpausen mit geringer Intensität. Einige der Gehstrategien – zum Beispiel leichtes Gehen für eine Minute pro Stunde – senkten den Blutzucker nicht. Wir wissen nicht, ob strengeres Gehen bei diesen Dosen irgendwelche gesundheitlichen Vorteile gebracht hätte.

Wir testen derzeit über 25 verschiedene Strategien, um die nachteiligen gesundheitlichen Auswirkungen langen Sitzens auszugleichen. Viele Erwachsene haben Jobs, wie zum Beispiel LKW- oder Taxifahrer, bei denen sie einfach nicht jede halbe Stunde laufen können.

Die Suche nach alternativen Strategien, die vergleichbare Ergebnisse liefern, kann der Öffentlichkeit mehrere verschiedene Optionen bieten und es den Menschen letztendlich ermöglichen, die Strategie zu wählen, die am besten zu ihnen und ihrem Lebensstil passt.

Keith Diaz ist außerordentlicher Professor für Verhaltensmedizin an der Columbia University. Dieser Kommentar erster Eindruck auf Das Gespräch.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *