Valley Health schließt Fitnesscenter in Woodstock, Front Royal und Berkeley Springs | Jeden Tag

Valley Health wird drei seiner regionalen Fitnesscenter schließen, teilte das Gesundheitssystem am Mittwoch mit.

Laut einer Unternehmenserklärung werden ab dem 1. Februar die Fitnesszentren von Valley Health in Woodstock, Front Royal und Berkeley Springs, West Virginia, geschlossen.

Die Fitnessprogramme von Front Royal und Berkeley Springs werden zusammen mit ambulanter körperlicher Rehabilitation durchgeführt, und diese Dienste werden ununterbrochen fortgesetzt, heißt es in der Erklärung.

Die Fitnesszentren von Valley Health in Winchester und Romney, West Virginia, bleiben geöffnet. Das Luray Fitness Center, das im vergangenen Herbst durch einen Brand in einem angrenzenden Gebäude außerhalb des Campus Rauchschäden erlitt, wird nicht wiedereröffnet, sagte ein Sprecher von Valley Health am Mittwoch.

„Aufgrund beispielloser finanzieller Herausforderungen im Zusammenhang mit den Auswirkungen und Nachwirkungen der Pandemie hat Valley Health Schritte unternommen, um weitere Verluste zu begrenzen, indem alle von uns angebotenen Programme und Dienstleistungen bewertet wurden“, heißt es in der Erklärung. „Wie die Fitnesseinrichtungen im ganzen Land erlebten die Fitnessprogramme von Valley Health während der Pandemie einen Mitgliederrückgang und erholten sich nie wieder.“

Es sei „eine schwierige Entscheidung“ gewesen, drei der fünf verbleibenden Fitness-Mitgliedschaftsprogramme zu beenden, heißt es in der Erklärung.

Die Mitglieder werden benachrichtigt und alle nicht eingelösten Mitgliedsguthaben oder Personal Training- oder Massage-Geschenkkarten werden zurückerstattet, heißt es.

„Wir bedauern die Störung, die diese Entscheidung für die Mitglieder der Gemeinschaft schaffen wird, deren Engagement für Fitness und anhaltende Gesundheit uns wichtig ist“, heißt es in der Erklärung.

“Bei unserer Bewertung haben wir die einzigartige Betriebssituation jedes Programms sorgfältig bewertet, einschließlich Finanzen, Baupachtverträge und die Verfügbarkeit von Alternativen zu lokalen Fitnesseinrichtungen innerhalb der Gemeinde.”

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *