Zusammenfassung: Sunrise EMR geht im Lyell McEwin Hospital live und weitere Informationen

Neueste Sunrise EMR-Implementierung in Südaustralien

Das Lyell McEwin Hospital, ein führendes tertiäres Krankenhaus in Adelaide, hat Sunrise EMR und PAS von Altera Digital Health in Auftrag gegeben.

LMH, Teil des North Adelaide Local Health Network, bietet medizinische, chirurgische, diagnostische, Notfall- und Unterstützungsdienste für eine Bevölkerung von über 400.000 Menschen.

Das Sunrise PAS wurde erstmals im Oktober letzten Jahres mit wichtigen klinischen Funktionen in der Notaufnahme von LMH in Betrieb genommen.

In den nächsten zwei Jahren wird das Sunrise EMR gemäß der Entscheidung der Regierung in regionalen Krankenhäusern und lokalen Gesundheitsnetzwerken in ganz Südafrika implementiert 31,1 Millionen AUD ($21,5 Millionen) Investition in das Projekt.


Die viktorianischen Gesundheitsdienste erhalten einen Schub an Ausrüstung

Die viktorianische Regierung hat 55 Millionen AUD (38 Millionen USD) bereitgestellt, um 23 Gesundheitsämter im ganzen Bundesstaat mit neuer medizinischer Ausrüstung auszustatten.

Die jüngste Runde des staatlichen Programms zum Austausch medizinischer Geräte wird diese Abteilungen mit neuen Diagnosegeräten wie MRT-Geräten, Mikroskopen, digitalen Röntgengeräten und CT-Scannern sowie Herzbildgebungsgeräten wie Fluoroskopieeinheiten und SPECT-CT-Gammakameras ausstatten .


NSW und Victoria starten Fonds für medizinische Startups und Forschung

In New South Wales und Victoria wurden neue Fonds eingerichtet, die medizinische Startups und Forschung unterstützen.

Die Regierung von New South Wales hat einen Biowissenschaftsfonds in Höhe von 40 Millionen australischen Dollar (27,7 Millionen US-Dollar) aufgelegt, um Start-ups in den Biowissenschaften (einschließlich Medizin und Biowissenschaften) bei der Entwicklung und Vermarktung ihrer Produkte in den nächsten vier Jahren zu unterstützen.

Unterdessen hat die viktorianische Regierung die 2022 Premier’s Awards for Health and Medical Research eröffnet, die seit 1995 die herausragenden Beiträge und Fähigkeiten vielversprechender Gesundheits- und Medizinforscher des Staates würdigen.

Die Empfänger in fünf Kategorien erhalten jeweils 5.000 US-Dollar, und weitere 15.000 US-Dollar werden für den Premier’s Award of Excellence vergeben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *